Zypern

Zypern, die drittgrößte Insel im Mittelmeer begeistert jeden Besucher durch seine faszinierende Vielfalt der Landschaft. Herrliche Sandbuchten und Felsenklippen, glasklares Wasser, fruchtbare Täler mit Wein- und Zitrusplantagen. In den Bergen die schönsten Wälder des östlichen Mittelmeergebietes. Dort wachsen Zedern, Pinien, Eichen und Zypressen. Ein mildes Klima, die landschaftliche Schönheit, die Monumente einer alten Kultur und die modernen Hotelanlagen, das sind die Vorzüge eines Aufenthalts auf der „Insel der Aphrodite“.

Im Frühjahr, wenn es dort am schönsten ist, wenn es überall blüht und die Sonne rein und ungetrübt vom blauen Himmel schaut, da bietet sich ein Besuch besonders an. Denn Zypern ist im Frühjahr unvergleichlich, wenn die ganze Insel im Blütenmeer badet. Doch auch der Herbst mit seinen bunten Farben und seiner noch immer bestehenden Badesaison machen einen Zypern-Aufenthalt zum Erlebnis

Eine Reise nach Zypern, bringt interessantes Erleben und vollkommene Erholung.

„Kopiaste“ = Gastfreundschaft; das gilt auch heute noch auf Zypern.

Landschaftlich besonders reizvoll ist das Troodosgebirge, dessen höchster Gipfel bis auf knapp 2.000 m reicht. Hier kann man im Winter sogar Ski fahren und noch am gleichen Tag unten im Meer baden. Das Troodosgebirge und seine vorgelagerten Hügel mit den Weinplantagen sind auch ein besonderes Ziel für Wandergruppen.

Nach der Teilung der Insel ist es heute wieder möglich sowohl den selbständigen Staat im Süden als auch den Nordteil Zyperns zu besuchen. Diese Kombination ist erst seit kurzer Zeit möglich. Aber beinhaltet eine besondere Faszination.